Zur Startseite

 Startseite |   Seitenübersicht |   Kontakt |  Impressum

Kontakt

Chefarzt
Dirk Raytarowski
Arzt für Innere Medizin
Schwerpunkt Gastroenterologie
E-Mail: dirk.raytarowski@u-e-k.de

Sekretariat Gastroenterologie
Ambulanz für Gastroenterologie im MVZ Norden
Christiane Frericks und Nina Markowsky
Telefon: 04931 181-226
Telefax: 04931 181-901
E-Mail:   n-gastro@u-e-k.de

Leitende Oberärztin
Dr. med. Maiken Lindenkamp
Ärztin für Innere Medizin
Schwerpunkt Gastroenterologie
Telefon: 04931 181-226
Telefax: 04931 181-901
E-Mail:   maiken.lindenkamp@u-e-k.de

Oberarzt
Polichronis Kalpinis
Arzt für Innere Medizin
Weiterbildung Intensivmedizin
Notfallmedizin
Telefon: 04931 181-226
Telefax: 04931 181-901
E-Mail:   polichronis.kalpinis@u-e-k.de

Oberarzt
Holger Klar
Arzt für Innere Medizin
Telefon: 04931 181-226
Telefax: 04931 181-901
E-Mail:   holger.klar@u-e-k.de

Einrichtungen:

Station 14/Gastroenterolgie
Markus Steinseifer
Pflegerische Leitung
Telefon: 04931 181-370
Telefax: 04931 181-970

Funktionsdiagnostik Endoskopie
Emmy Funk
Pflegerische Leitung
Telefon: 04931 181-261

Gastroenterologischer Aufwachraum
Telefon: 04931 181-6233

Gastroenterologie

Gastroenterologie, ein Spezialgebiet der Inneren Medizin, das sich mit den Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und angrenzender Organe (Leber, Gallenblase, Gallenwege und Bauchspeicheldrüse) befasst.

In der Abteilung werden alle gängigen gastroenterologischen Untersuchungsmethoden und Therapien mit neuesten Geräten vorgehalten. Mit Bezug der neuen Endoskopieabteilung im Februar 2008 und Eröffnung des neuen Aufwachraumes im Januar 2010 sind  nun auch  die räumlichen und arbeitstechnischen Bedingungen deutlich verbessert worden. Insgesamt fanden im Kalenderjahr 2012 insgesamt rund 9000 Untersuchungen statt.
Als wegweisendes Konzept der Verzahnung ambulanter und stationärer gastroenterologischer Versorgung entstand mit dem Chefarztwechsel im Januar 2010 ein gastroenterologisches MVZ, in dem die Leitende Oberärztin Frau Dr. Maiken Lindenkamp und der Chefarzt Dirk Raytarowski sowohl für den  ambulaten als auch stationären Bereich für die Versorgung der Region tätig sind. Im  stationären Bereich wird das Team vom Oberarzt Holger Klar sowie von der sich in der Weiterbildung zum Facharzt für Innere Medizin/Gastroenterologie  befindenden Assistenzärztin Frau Eveline Köppen kompetent und engagiert unterstützt.
Das Endoskopie-Team unter der Leitung von Schwester Emmi Funk betreut die Patientinnen und Patienten einfühlsam und mit viel Erfahrung. Der gastroenterologische Schwerpunkt der Ubbo-Emmius-Klinik Norden ist seit Jahren als Weiterbildungsstätte der Ärztekammer Niedersachsen für die Schwerpunktbezeichnung Gastroenterologie anerkannt. Die ambulante Weiterbildungsermächtigung für das MVZ Norden ist in Vorbereitung.

Gastroenterologische Funktionsdiagnostik

  • Ösophago-Gastro-Duodenoskopie (Spiegelung von Speiseröhre, Magen, Zwölffingerdarm)
  • Perkutane endoskopische Gastrostomie PEG (Einführen von Ernährungssonden durch 
    die Bauchdecke)
  • Ileokoloskopie (Spiegelung von Dickdarm und Teil des Dünndarmes)
  • Sigmoidoskopie  (Spiegelung vom Dickdarm)
  • Rektoskopie (Spiegelung vom Mastdarm)
  • Doppelballonenteroskopie (Dünndarmspiegelung)
  • ERCP-Untersuchungen (Spiegelung der Gallen- und Bauchspeicheldrüsenwege) mit Interventionen (Drainagen, Steinentfernung)
  • Perkutane transhepatische Cholangiodrainage PTCD (Einlegen eines Drainagekatheters in die Gallenwege, über den die Galle bei einem posthepatischen Ikterus nach außen abgeleitet wird
  • Endosonographien des oberen Magen-Darm-Traktes und Rektums mit Punktionen und Interventionen (Ultraschall von der Speiseröhre, Magen oder dem Enddarm aus in tiefere Wandschichten und Organe und ggf. Punktionen oder Drainagelegung)
  • Video-Kapsel-Endoskopien des Dünndarms (Schluckbare Mini-Kamera)
  • Ultraschalluntersuchungen aller Organe des menschlichen Körpers inklusive Doppler und Farbduplex
  • Ultraschall gesteuerte Punktionen von Organen, Lymphknoten, Tumoren, Legen von Drainagen in Abszesshöhlen
  • Kontrastmittelsonographie (Ultraschall nach Gabe von einem speziell gefäßkontrastierenden Medikament)
  • Radiofrequenzablation (sonographisch gezielte Wärmeapplikation zur Verödung von Tumoren
  • Gastroenterologische Funktionsuntersuchungen (ph-Metrie: Säuremessung an der Speiseröhre, Manometrie: Druckmessungen an Speiseröhre und Enddarm)
  • H2-Atemteste (Nachweis von bakterieller Übersiedlung oder Unverträglichkeit von Milch- oder Fruchtzucker)
  • Patientenorientierte Informationsveranstaltungen
  • Sprechstunde für Patienten mit Lebererkrankungen (z.B. Hepatitis) und Behandlung
  • Sprechstunde für Patienten mit einer chronischen Entzündung im Bereich des Magen-Darm-Traktes (z.B. Colitis ulcerosa, Morbus Crohn) und Behandlung
 
   
© C-CONSULTING MEDIA GMBH