Zur Startseite

 Startseite |   Seitenübersicht |   Kontakt |  Impressum

Betriebsrat

Kontakt

Gaby Goldenstein
Betriebsratsvorsitzende
Telefon: 04931 181-424
Telefax: 04931 181-906
E-Mail: gaby.goldenstein@u-e-k.de

Helge Brötje
Stellv. Betriebsratsvorsitzender
Telefon: 04941 94-1050
Telefax: 04941 94-1059
E-Mail:   helge.broetje@u-e-k.de

 

 

Der Betriebsrat ist die Interessenvertretung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der UEK.
Grundlage für die Arbeit des Betriebsrates ist das Betriebsverfassungsgesetz ( BetrVG ). Der Betriebsrat (BR) wurde im April 2010 für 4 Jahre gewählt. Das Gremium besteht aus  15 Mitgliedern. Hinzu kommen die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) und die Schwerbehindertenvertretung (SBV).

Zu unseren Aufgaben gehören:

Das Betriebsverfassungsgesetz regelt die Mitbestimmung von Arbeitnehmern im Betrieb/Unternehmen. Die Beschäftigten werden gegenüber dem Arbeitgeber durch den Betriebsrat vertreten. Der Betriebsrat besitzt eine ganze Reihe von Beteiligungsrechten. Sie unterscheiden sich in ihrer Wirkung nach Mitwirkungsrechten (Informations-, Vorschlags-, Anhörungs-, Beratungsrechte) sowie Mitbestimmungsrechten (Initiativ- und Zustimmungsverweigerungsrechte).
 
Eine der wichtigsten Aufgaben des Betriebsrats ist es, darüber zu wachen, dass die zugunsten von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern erlassenen Gesetze, Verordnungen, Unfallverhütungsvorschriften, Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen eingehalten werden.

Der Betriebsrat hat Anregungen aus der Belegschaft zu prüfen und an den Arbeitgeber weiterzuleiten und  Beschwerden der Kolleginnen und Kollegen zu bearbeiten. 
Außerdem hat der Betriebsrat darauf zu achten, dass alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer nach den Grundsätzen von Recht und Billigkeit gleich behandelt werden. Insbesondere soll er dafür sorgen, dass jede unterschiedliche Behandlung wegen der Abstammung, der Religion, der Nationalität, der Herkunft, der politischen Einstellung oder gewerkschaftlicher Betätigung sowie des Geschlechts oder der sexuellen Identität unterbleibt.

Die Mitbestimmungsrechte umfassen:

  • die Arbeitszeit
  • Ordnung des Betriebes
  • Arbeitsentgelte
  • Urlaub
  • Einstellung
  • Einführung und Anwendung von technischen Einrichtungen
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Grundsätze über das betriebliche Vorschlagwesen

Unter Förderungsaufgaben sind zu verstehen:

  • die Förderung der Durchsetzung der Gleichstellung von Frauen und Männern im Betrieb
  • die Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Erwerbstätigkeit
  • die Entgegennahme von Anregungen der Beschäftigten und Weitergabe an das Unternehmen
  • die Förderung der Eingliederung von Schwerbehinderten und anderen schutzwürdigen Personen
  • die Durchführung der Wahl der Jugend - und Auszubildendenvertreter
  • die Förderung der Beschäftigung älterer Arbeitnehmer im Betrieb
  • die Förderung der Integration ausländischer Beschäftigter

Schwerbehindertenvertretung

Unsere Vertrauensfrauen für Schwerbehinderte  vertreten die Interessen aller schwerbehinderten Kolleginnen und Kollegen.

Schwerbehindertenvertretung am Standort Aurich:
Antje Janssen
Telefon: 04941 94-1051
Telefax: 04941 94-1059
E-Mail:   antje.janssen@u-e-k.de

Schwerbehindertenvertretung am Standort Norden:
Helga Thaden
Telefon: 04931 181-464 oder 181-424
Telefax: 04931 181-906
E-Mail:   brn@u-e-k.de  

 

 

Jugend- und Auszubildenenvertretung

Die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) ist zuständig für alle Belange der Auszubildenden in unserem Hause und arbeitet dabei eng mit dem Betriebsrat zusammen. 

Die Aufgaben der JAV:

  • Rechte und Wünsche junger Mitarbeiter und Auszubildender vertreten 
  • Ansprechpartner bei Problemen bezüglich der Ausbildung und im Stationsalltag
  • Aufklärung über Rechte und Pflichten in der Ausbildung
  • Teilnahme an Bewerbungsgesprächen
  • Regelmäßige Sitzungen
  • Fort- und Weiterbildung

Kontakt
Heike Armbrust
E-Mail: jav@u-e-k.de 

 
   
© C-CONSULTING MEDIA GMBH