Zur Startseite

 Startseite |   Seitenübersicht |   Kontakt |  Impressum

08.05.2014 16:42 Alter: 4 yrs

Fachärzte/innen oder Ärzte/innen in fortgeschrittener Weiterbildung im Fach Anästhesie oder Innere Medizin


Wir suchen für die zentrumsübergreifende interdisziplinäre Intensivstation  der Klinik in Aurich zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Fachärzte/innen  oder  Ärzte/innen in fortgeschrittener Weiterbildung

im Fach Anästhesie oder Innere Medizin mit intensivmedizinischen Vorkenntnissen für die neu strukturierte interdisziplinäre Intensivstation als Intensivärzte

Der Landkreis Aurich unterhält an den Standorten Aurich und Norden ein leistungsfähiges Klinikum der Grund- und Regelversorgung mit insgesamt 581 Planbetten. An der Ubbo-Emmius-Klinik in Aurich und Norden werden jährlich mehr als 27.500 Patienten stationär behandelt, davon rd. 11.000 operativ.

 Das Konzept der interdisziplinären  Intensivstation mit modifiziertem Schichtbetrieb in der Klinik in Aurich sieht eine Mitarbeit von  mindestens 20 Wochenstunden auf der interdisziplinären Intensivstation und daneben  im Abteilungsbetrieb der Inneren Medizin bzw. der Anästhesie einschließlich der Teilnahme am regulären Dienstbetrieb vor.

Mit den intensivmedizinisch tätigen Ärzten ist unter der  Voraussetzung der Teilnahme  am  modifizierten Schichtsystem der Intensivstation derzeit in Form einer  zusätzlichen Nebenabrede die Zahlung einer angemessenen leistungsbezogenen Intensivpauschale zusätzlich zum Grundentgelt, zehn Tage pro Jahr als Dienstbefreiung für die Fort- und Weiterbildung sowie eine anteilige Kostenerstattung vereinbart. Daneben ist die Gewährung von zusätzlichem Urlaub  festgelegt.

Die 15-Betten-Intensivstation der Klinik Aurich betreut alle Patienten der Kliniken  Unfallchirurgie, Allgemeinchirurgie, Thorax-Chirurgie, Gynäkologie und Geburtshilfe, Innere Medizin mit Pneumologie und Gastroenterologie, Onkologie und Pädiatrie  und  hält 15 Beatmungsplätze zur invasiven  und  non- invasiven Beatmung vor. Kontinuierliche Nierenersatzverfahren ( Dialyse, Citratdialyse, CVVH ),  Bronchoskopie, PICCO, PPTT,  uvam.  sind routinemäßige Bestandteile der interdisziplinären Intensivmedizin.  Die Versorgung der Intensivpatienten wird als interdisziplinäre gemeinsame Aufgabe auf  Grundlage der Standards und Empfehlungen der Fachgesellschaften  durchgeführt.

Die interdisziplinäre Intensivstation strebt im Rahmen der Umstrukturierung die Beantragung der Weiterbildungsermächtigungen für spezielle anästhesiologische und internistische Intensivmedizin an. Die Abteilung Innere Medizin und die Anästhesieabteilung  besitzen für ihr Fachgebiet jeweils die volle Weiterbildungsermächtigung.

Die Arbeitsbedingungen richten sich nach dem TV-Ärzte/VKA. Wir bieten großzügige Fortbildungsmöglichkeiten mit vollständiger bzw. anteiliger Kostenübernahme, die üblichen Sozialleistungen einschließlich betrieblicher Altersversorgung und Möglichkeiten der Kinderbetreuung. Die Kosten für die Vorstellung werden vom Haus getragen. Wir unterstützen Sie bei der Wohnungssuche und können in der Startphase nach Abstimmung eine Unterkunft anbieten. 

In der Stadt Aurich mit ca. 40.000 Einwohnern spiegelt sich die hohe Lebensqualität in den Freizeitangeboten wieder. In land­schaftlich reiz­voller Umgebung im nordwestlichen Teil Niedersachsens an der Nord­see­küste gelegen, können in kurzer Zeit die Fährver­bin­dungen zu den vorgelagerten ostfriesischen Inseln Norder­ney, Juist und Bal­trum erreicht werden. Am Ort sind alle höheren und weiterführenden Schulen vorhanden. Die Re­gion ist als Urlaubsgebiet bekannt und bietet günstige Miet- und Grund­stück­spreise. 

Das Arbeitsklima der Abteilungen ist familienfreundlich. Teilzeitbeschäftigung ist ausdrücklich möglich. Die Dienstplangestaltung ist sehr flexibel und es besteht die Möglichkeit der Strukturierung der Dienste nach persönlichen Bedürfnissen. Überstunden können ausbezahlt oder in Freizeit abgegolten werden. Das Arbeitszeitgesetz wird umgesetzt.

Bei Interesse laden wir Sie und Ihre Familie gerne zu einem Wochen­ende als Gast unserer Klinik ein, um Land und Leute und die Region Ostfries­land kennen zu lernen und ausreichend Gele­genheit haben, sich über unsere Kliniken zu informieren. 

Für Fragen steht Ihnen telefonisch oder per Email zur Verfügung:

  • der Ärztliche Direktor der UEK und Chefarzt der Inneren Abteilung Herr Dr. med. Peter Rupp (Tel: 04941 944250)
  • der stellv. Ärztliche Direktor der UEK und Chefarzt der anästhesiologischen Abteilung Herr Dr. med. Bredtmann (04931 181360 oder 04941 941871)
  • der Leiter der interdisziplinären Intensivstation und leitender Oberarzt der anästhesiologischen Abteilung, Herr Rudolf Lowack (Tel: 04941 941872)  E-Mail: intensivstation(at)u-e-k.de     

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an die:

Ubbo-Emmius-Klinik gGmbH -Ostfriesisches Krankenhaus-
-Personalabteilung- Wallinghausener Str. 12, 26603 Aurich
Fax: (04941) 94-1079; E-Mail: n-verw(at)u-e-k.de


 
   
© C-CONSULTING MEDIA GMBH