Zur Startseite

 Startseite |   Seitenübersicht |   Kontakt |  Impressum

Sozialdienst und Pflegeüberleitung

Das multiprofessionelle Team des Sozialdienstes und der Pflegeüberleitung berät Sie als Patientin bzw. Patient in der Ubbo-Emmius Klinik sowie Ihre Angehörigen bei der Bewältigung persönlicher, psychischer und sozialer Probleme, die im Zusammenhang mit der Erkrankung aufgetreten sind.

Sozialdienst

Im persönlichen Gespräch erfahren Sie Beratung und Antragstellung von Rehabilitationsmaßnahmen wie z.B. Anschlussheilbehandlung.

Wir beraten Sie auch gerne zu sozialrechtlichen Fragen: 

  • Sozialhilferecht
  • Schwerbehindertenrecht
  • Krankenversicherung
  • Rentenversicherung
  • Amtshilfe Jugendamt und Vermittlung zu zuständigen Beratungsstellen und Behörden 

Auch erhalten Sie bei uns Informationen über Selbsthilfegruppen und Beratungsstellen in Ihrer Nähe. 

Kontakt
Gertrud Elleroek
Sozialarbeiterin
Telefon: 04941 94-2053
Telefax: 04941 94-2058

Pflegeüberleitung

Die Pflegeüberleitung ist die Brücke zwischen Krankenhaus und anschließender ambulanter, stationärer oder teilstationärer Pflege. Mit der Pflegeüberleitung wird Betroffenen und ihren Angehörigen eine professionelle Beratung und eine gezielte Begleitung in einer oft stark veränderten Lebenssituation angeboten. Damit wird eine lückenlose Weiterversorgung kranker und pflegebedürftiger Menschen nach ihrem Krankenhausaufenthalt in enger Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern nach persönlichen Wünschen und Lebensumständen sichergestellt. 

Das Team der Pflegeüberleitung besucht die pflegebedürftigen Patienten in den ersten 24 Stunden ihres Krankenhausaufenthaltes und entscheidet gemeinsam mit dem Pflegeteam, ob eine Pflegeüberleitung benötigt wird. Darüber hinaus können sich auch Patienten und Angehörige über Pflegekräfte der Stationen an die Pflegeüberleitung wenden. Die ambulanten und stationären Einrichtungen sollten den direkten Kontakt zur Pflegeüberleitung suchen. 

Unser Team betreut Sie in folgenden Punkten: 

  • Wenn Sie die Pflege zu Hause benötigen. Dazu zählt eine Beratung und das organisatorische Abwickeln von notwendigen Maßnahmen zur Erleichterung der Pflege. Gegebenenfalls werden auch Hausbesuche durchgeführt.
  • Wenn Sie die Hilfen wie Haushaltshilfen oder  Essen auf Rädern benötigen.
  • Wenn Sie Hilfsmittel unterschiedlicher Art benötigen, um selbstständig zu bleiben.
  • Wenn Sie stationäre oder teilstationäre Pflege in Pflegeeinrichtungen wie betreutes Wohnen, Kurzzeit-, Langzeit- oder Tagespflege oder einer stationären Hospizpflege benötigen.
  • In Ihrer letzten Lebensphase, um ihnen die Möglichkeit zu geben, im gewohnten sozialen Umfeld zu sterben. 
  • Bei orthopädischen Reha-Maßnahmen

Unser Team übernimmt folgende organisatorischen Aufgaben für Sie:

  • Kontakt zu Reha-Kliniken
  • Kontakt zu ambulanten Pflegediensten oder stationären Einrichtungen
  • Kontakt zum Hausarzt zur weiteren ärztlichen Betreuung
  • Kontakt zum Palliativ-Care-Team
  • Kontakt zur ambulanten Hospiz-Gruppe und zu stationäre Hospize
  • Kontakt zum Pflegestützpunkt Landkreis Aurich

Weitere Informationen rund um die Pflege finden Sie HIER

Kontakt Aurich:

Weard Bültena
Pflegeüberleitungspfleger
Telefon: 04941 94-1850
Telefax: 04941 94-2058
E-Mail: w.bueltena@u-e-k.de

Kristine Hüsing
Pflegeüberleitung
Telefon: 04941 94-2054
Telefax: 04941 94-2058

Lisa Lengen
Pflegeüberleitung
Telefon: 04941 94-2053
Telefax: 04941 94-2058
E-Mail:   lisa.lengen@u-e-k.de

Kontakt Norden:

Gerlinde Beninga
Pflegeüberleitungsschwester
Telefon: 04931 181-6222
Telefax: 04931 181-904
E-Mail:   g.beninga@u-e-k.de

Petra Focken
Pflegeüberleitungsschwester
Telefon: 04931 181-6222
Telefax: 04931 181-904
E-Mail:   petra.focken@u-e-k.de

 
   
© C-CONSULTING MEDIA GMBH