Zur Startseite

 Startseite |   Seitenübersicht |   Kontakt |   Impressum |  Datenschutz

12.10.2018 10:36 Alter: 59 days

UEK Aurich mit Zertifikat „Babyfreundlich“ ausgezeichnet


Stolz auf die Auszeichnung (von links): Claudia-Christine Szulfer-Pollak (QM), Claus Eppmann (Sprecher der Geschäftsführung), Eva Janssen (Stillbeauftragte), Dr. Helmut Reinhold (Klinikdirektor),

UEK Aurich mit Zertifikat „Babyfreundlich“ ausgezeichnet
Aurich. Die Ubbo-Emmius-Klinik (UEK) in Aurich ist mit rund 1.200 Geburten im Jahr die größte Geburtsklinik in Ostfriesland. In diesem Jahr haben bis Ende September bereits 907 Kinder in der UEK das Licht der Welt erblickt. Gleichzeitig ist sie als einzige Klinik in der Region als „Babyfreundlich“ zertifiziert. Die Re-Zertifizierungsurkunde wurde vom CLARCERT Zertifizierungsinstitut jetzt überreicht. 
Kliniken, die dieses Zertifikat nach den Richtlinien von WHO und UNICEF tragen dürfen, setzen das internationale Konzept einer familienzentrierten, optimalen Betreuung von Müttern, Eltern und Kind um. Sie unterstützen von Anfang an die Nähe  und das erste Kennenlernen zwischen Eltern und Kind. „Diese frühzeitige Bindung ist nachgewiesener Maßen eine wichtige Voraussetzung für die positive Entwicklung des Kindes und einer guten Eltern-Kind-Bindung“, sagt Dr. Thomas Möller, Leitender Arzt der Geburtshilfe der Frauenklinik Aurich. Dazu ermutigen die Mitarbeiter der Klinik die Eltern zu viel Hautkontakt mit dem Neugeborenen – bereits direkt nach der Geburt.
Darüber hinaus spielt das Stillen eine wichtige Rolle. „Muttermilch ist nach wissenschaftlichen Erkenntnissen nicht nur die natürliche sondern auch die beste Säuglingsnahrung“, sagt Eva Janßen,  Stillbeauftragte des Hauses. Die Fachkräfte in der UEK sind speziell geschult und bieten in der sensiblen Phase rund um die Geburt individuelle Beratung und Betreuung an. Auch Mütter, die nicht stillen, werden in der UEK erfahren betreut. „Wir zeigen den Familien, wie sie auch bei Flaschenfütterung Nähe und Geborgenheit geben können und was sie bei der Zubereitung der Nahrung beachten müssen“, so Rena Warfsmann, Leiterin der Mutter-Kind-Station.
Wichtig ist dabei auch die enge Zusammenarbeit mit der auch als „Babyfreundlich“ zertifizierten  Kinderklinik der UEK in Aurich. „Wenn ein Baby krank ist oder zu früh geboren wurde, braucht es die Nähe zu seinen Eltern und auch die Muttermilch ganz besonders“, sagt Dr. Möller.
Es gibt noch weitere wichtige Kriterien, die für die Zertifizierung als „Babyfreundliches Krankenhaus“ bedeutsam sind. Neben den regelmäßig stattfindenden Personalschulungen, gehört z.B. das 24-Stunden-Rooming-in seit Jahren zum Standard in Aurich. Darüber hinaus bietet die UEK mit seiner Elternschule ein umfangreiches Kurs- und Beratungsangebot, erklärt Dr. Helmut Reinhold, Chefarzt der Frauenklinik.
So kommt die Gutachterin in ihrem Auditbericht auch zu dem Ergebnis: „In der gesamten Abteilung ist das Babyfreundliche Konzept sicher etabliert und wird von den Mitarbeitern mit viel Engagement und Überzeug erfolgreich an die Familien vermittelt.“


 
   
© C-CONSULTING MEDIA GMBH